Ergebnisdienste
TT Live TT Live

Geschäftsstelle: 030 / 892 91 76
TSS Network
Werbung - Ihr Banner hier

C-Trainer

Allgemeines

Die komplette Ausbildung der C-Lizenz setzt sich aus mehreren Teilen mit insgesamt mindestens 120 LE (Lernheiten = 45 Minuten) zusammen.

  1. Erste Hilfe Kurs (9-stündiger Eintageslehrgang)
  2. Überfachlicher Teil beim Landessportbund (61 LE)
  3. Fachlicher Teil beim Berliner Tisch-Tennis Verband (ca. 68 LE)

Es wird stark empfohlen die oben genannte Reihenfolge einzuhalten, da die Ausbildungsinhalte aufeinander aufbauen. Da sich die Teilnehmer aber selbstverantwortlich zu allen Veranstaltungen anmelden, ist eine abweichende Reihenfolge auch möglich, vor allem, wenn die Termine beim Landessportbereits ausgebucht sind.

Wichtiges zusammengefasst vom Landessportbund
http://www.lsb-berlin.net/angebote/sportschule/bildungswege/ausbildung-trainer/c-lizenz-1-lizenzstufe/

Voraussetzungen

Die Bewerber müssen mindestens 16 Jahre als sein. Auch Eltern, Lehrkräfte oder Sportstudenten oder Bewerber anderer Landesverbände dürfen ausdrücklich teilnehmen, die sich zum C-Trainer ausbilden lassen möchten. Desweiteren müssen die Interessierten Mitglied in einem Tischtennisverein oder gleichstellten Organisation sein.

Weiterhin ist für die Ausstellung der C-Lizenz die Abgabe eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses erforderlich. Dieses erhält man kostenfrei über das Bürgeramt. Vordrucke für die kostenfreie Ausstellung beim Bürgeramt erhalten Sie in der Geschäftsstelle des BTTV.

Kosten

Die aktuellen Kosten der fachlichen Ausbildung des BTTV entnehmen Sie bitte immer der Ausschreibung zur Ausbildung.
Hinweis: Es fallen weitere Lehrgangsgebühren beim überfachlichen Teil des LSB und Erste-Hilfe-Kurses an über die der Berliner Tisch-Tennis Verband keine Auskunft geben kann. Bitte direkt beim Ausbildungspartner informieren.

1. Erste Hilfe-Kurs

Die Teilnahme an einem 9-stündigen eintages Erste Hilfe-Kurs ist erforderlich für die Erteilung der Lizenz. Dieser sollte vor Beginn der C-Trainer Ausbildung absolviert sein. 1.Hilfe-Kurse können beim DRK oder ähnlichen Institutionen besucht werden.
Die Vorlage der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung ist Voraussetzung für die Ausstellung der C-Lizenz.

Beim DRK findet man diese Art von Lehrgang unter dem Stichwort „Erste-Hilfe-Lehrgang“
http://www.drk-berlin-city.de/angebote/kurse-im-ueberblick.html
http://www.drk-berlin-city.de/angebote/kurse-im-ueberblick/erste-hilfe-lehrgang.html

Hinweis: Änderung von 2-tätigem Lehrgang auf Eintageslehrgang in 2015
http://www.drk-schoeneberg.de/fileadmin/user_upload/Eigene/Aktuelles_und_News/Informationen_zur_Novellierung_der_Erste-Hilfe-Ausbildung_in_Betrieben.pdf

2. Überfachlicher Teil des Landessportbundes (LSB)

Der BTTV empfiehlt ausdrücklich die erfolgreiche Teilnahme der überfachlichen Ausbildung beim LSB vor dem Beginn des fachlichen Teils beim BTTV. Diese Lehrgänge sind beim LSB unter dem Typ „Trainer-Ausbildung“ und „Basis-Lehrgänge“ zu finden:
http://www.lsb-berlin.net/angebote/sportschule/aus-und-fortbildungen/
Die Vorlage der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung ist Voraussetzung für die Ausstellung der C-Lizenz.
In Ausnahmefällen kann nach Rücksprache der überfachliche Teil auch beim Landessportbund Brandenburg belegt werden.

Wichtiges zusammengefasst vom Landessportbund
http://www.lsb-berlin.net/angebote/sportschule/bildungswege/ausbildung-trainer/c-lizenz-1-lizenzstufe/basislehrgang/

3. Fachlicher Teil beim Berliner Tisch-Tennis Verband (BTTV)

Inhalte und Handlungsfelder

Die Ausbildung zum C-Trainer stellt den Einstieg in die lizenzierte Trainertätigkeit im Bereich des DTTB dar. Die Absolvierung vorgeschalteter Qualifizierungsangebote, wie z.B. Trainer D- oder Kindertrainer, o.ä. Maßnahmen der Mitgliedsverbände, sind als Vorerfahrung wünschenswert. Auf diese Ausbildung aufbauend ist die Weiterqualifizierung in zwei Richtungen, d.h. zum Trainer B – Leistungssport sowie zum Übungsleiter B – Sport in der Prävention (Schwerpunkt/Profil: Herzkreislauf-Training mit Tischtennis), möglich. Die Tätigkeit des C-Trainers bezieht sich vornehmlich auf den Bereich der Basis in der Ausrichtung Breitensport und Wettkampfsport und umfasst die Mitgliedergewinnung, -förderung und -bindung. Dieser Ausbildungsgang soll zur Betreuung bestimmter Zielgruppen aller Altersbereiche in Sportvereinen qualifizieren, wobei das Training mit Kindern und Jugendlichen den Schwerpunkt darstellt. Der Trainer sollte auch die Leitung von Schulsportgruppen (AG) übernehmen können, um im Übergang zwischen Schule und Verein tätig zu werden. Er ist verantwortlich für die sportpraktische Vermittlung und Betreuung sowie für die Planung, Organisation, Gestaltung und Kontrolle von Training und Wettkampf im Grundlagentraining. Dies schließt die Talentsuche, Talentsichtung und Talentauswahl innerhalb des Grundlagentrainings mit ein. Dabei ist der Rahmentrainingsplan des DTTB zu beachten.

  • Bereich 1 Technik / Bewegungskorrektur 20%
  • Bereich 2 Trainingsplanung 15%
  • Bereich 3 Taktik / Wettkampf 10%
  • Bereich 4 Anfängermethodik 10%
  • Bereich 5 Organisation/Führung / Sozialkompetenz 10%
  • Bereich 6 Konditionstraining / Sportmedizin 5%
  • Bereich 7 Aufwärmen / Koordinationstraining 5%
  • Bereich 8 Spiel- und Wettkampfformen 5%
  • Bereich 9 Balleimertraining 5%
  • Bereich 10 Regelkunde / Anti-Doping / Ehrenkodex 5%
  • Bereich 11 Lernerfolgskontrollen 10%

Prüfung

Am Ende der Ausbildung finden Prüfungen (schriftlich, mündlich und praktisch) statt.
Die genauen Regelungen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Ankündigung.

Gültigkeit

Eine C-Lizenz hat eine Gültigkeit von jeweils vier Jahren ab Beginn der fachlichen Ausbildung.
Fort- bzw. Weiterbildung sind einmal im Jahr zu besuchen, d.h. zur Verlängerung der Lizenz sind nach vier Jahren vier Fortbildungen notwendig. Darunter eine zum Thema “Kinderschutz im Sport und Prävention sexueller Missbrauch”.

Weitere Infos

http://www.tischtennis.de/fuer_aktive/training_lehre/weitere_lizenzen/c-lizenz/

Berliner Tisch-Tennis Verband e.V. | Webdesign: MEWIGO Werbeagentur - Diego Hinz