Druckversion

Fr, 09.09.2011 16:15 Uhr von Andreas Becker
Landestraining

Geändertes Statut für das Leistungszentrum Berlin

Das Präsidium des BTTV hat ein geändertes Statut des Leistungszentrums beschlossen +++ das Statut hat ab der aktuellen Saison 2011/2012 Gültigkeit +++ endgültige Einteilung der Trainingsgruppen erfolgt Ende September

Das Präsidium hat das ab der Saison 2011/2012 geltende LZ-Statut beschlossen.

Das geänderte LZ-Statut wurde den Spielerinnen und Spielern, die im Leistungszentrum trainieren, im Laufe der Woche ausgehändigt.
Es ist bindend für alle Spielerinnen und Spieler, die aktuell oder zukünftig in einem Kader (DTTB: D/C-Kader, Minikader; Berlin: D1 bis D4 Kader) sind und somit berechtigt sind, im Leistungszentrum zu trainieren. Unter Anderem werden dort die Anwesenheitspflicht (mindestens zwei Mal wöchentlich) und andere Kriterien geregelt. Des Weiteren werden die zwingend erforderlichen sportlichen Leistungen definiert, die Kaderspielerinnen und -spieler erbringen müssen. Neu aufgenommen wurden Anforderungen an die Sportschülerinnen und Sportschüler. Diese werden zukünftig ebenfalls Kadern zugeordnet.

Ich empfehle allen Spielerinnen und Spielen, die aktuell oder zukünftig in Kadern spielen, allen Sportschülerinnen und –schülern sowie deren Erziehungsberechtigten, dieses Statut zu lesen.

Die endgültige Einteilung der Trainingsgruppen im LZ wird nach Durchführung der Landesranglisten Ende September vom Landestrainer Alexander Zacholowsky bekannt gegeben.

Für weitere Fragen steht Alexander Zacholowsky telefonisch (0162 / 7560313) oder per Email (alexander.zacholowsky@bettv.de) gerne zur Verfügung.